Die Wurzeln

In den Anfängen schoss man noch mit Privatgewehren bzw. Leihgewehren. Aber schon 1971 kaufte man das erste vereinseigene Gewehr für 180,00 DM. Weitere Gewehre wurden in den kommenden Jahren zusätzlich angeschafft. Dadurch konnte die Schießgruppe 1972 bereits zwei Mannschaften zur Stadtmeisterschaft stellen. In den folgenden Jahren steigerte die Schießgruppe Elte ihre Leistungsfähigkeit stetig. Ein erster Höhepunkt waren die Stadtmeisterschaften 1978. Bei diesen Meisterschaften avancierte die Schießgruppe Elte zur besten teilnehmenden Schießgruppe. Es konnten fünf Stadtmeistertitel errungen werden, sowie sechs weitere Platzierungen unter den ersten Drei. Der Erfolg blieb den Etleraner Schützen bis in die heutige Zeit treu.

Elteraner Pokalsammler auf der Suche nach einem Zuhause

Freihandschießen mit Luftgewehr

Neben den Stadtmeisterschaften und den Rundenwettkämpfen wurden noch zahlreiche Pokalturniere anderer Vereine besucht. Auch hier konnten gute Erfolge erzielt werden. Im November 1989 richtete die Schießgruppe auch ein solches Turnier im Splenterkotten aus. Ein weiteres Turnier wurde 1992 in der ehemaligen Gaststätte Hillebrand (Feldkante) ausgerichtet. Zu Beginn der Schießgruppe wurde erst bei Brinkmann trainiert, danach in einem Klassenraum der Schule, später im Schulkeller. Von 1984 bis 1992 konnte im großen Mehrzweckraum der Ludgerusschule Elte trainiert werden. Da der Raum jedoch dringend für die Unterbringung von Flüchtlingen benötigt wurde, war die Schießgruppe acht Monate ohne Trainingsraum. Nachdem der Raum über der Sporthalle fertig gestellt wurde, konnte dort trainiert werden.


Heute

Derzeit besteht die Schießgruppe der Schützengilde Elte aus etwa 20 aktiven Mitgliedern, von denen fünf den Waffensachkundenachweis führen und damit als geprüfte Standaufsichten das Schießen leiten dürfen.

 

Das Training findet jeden Mittwoch von 18 bis 20 Uhr im Schießraum statt (außer in den Schulferien in NRW). Nähere Infos siehe Menupunkt: Training.

Sie finden uns im Mehrzweckgebäude Wischmannstraße (Feuerwehr/SG Elte). Den Schießraum erreichen Sie im Gebäude über die Treppe, geradeaus gegenüber vom Eingang. Geschossen wird mit Match-Luftgewehren auf 10 Meter Distanz in den Disziplinen Auflage (Sandsack), Rolle und Freihand.

Die Schießleiter (seit 1970)

von - bis Name
seit 2010 Horst Rautenstrauch
1996 - 2010
Markus van der Giet
1988 - 1996
Klaus Holthaus
1986 - 1988
Norbert Temmen
1985 - 1986 Markus Schulte
1982 - 1985
Michael Wältring
1981 - 1982
Alois Vieth
1980 - 1981
Harald Wagner
1978 - 1980 Udo Glasmeyer
1974 - 1978
Reiner Westhoff
1972 - 1974
Karl-Heinz Reeker
1970 - 1972
Bernd Overesch

Sponsor:
Gasthaus Zum Splenterkotten
Gasthaus Zum Splenterkotten
powered by
contao
CMS contao