Königsproklamation und Ehrung Albert Overesch

Majestäten 2012

map – Der Schützenfest-Sonntag begann nach einer langen Partynacht für die Schützenbrüder mit einem Königsfrühschoppen – und für die Freunde des Königspaares Gerda und Uli mit einer Reise über die Ems nach Mesum. Dort wurde das Haus, das bereits am Donnerstag mit einer Elteraner Schützenfahne geschmückt wurde (die MV berichtete), nun königlich hergerichtet.

Am frühen Nachmittag wurden die Majestäten mit Kutschen zum „Landgasthaus Eggert“ gebracht, wo sich alle zusammen mit dem Vorstand der Schützengilde auf die Proklamation einstimmten. Das Goldkönigspaar Bernd Overesch und Monika Fendesack nutzten die Gelegenheit, um noch einmal vom Schützenfest im Jahre 1962 zu berichten. „Meine Freundin war damals Helga Schäfer aus Sprenge am Deister“, erinnerte sich der Goldkönig. „Aber weil sie in Elte nicht bekannt war ‚ordnete’ der damalige Vorsitzende an, dass ich Monika als Königin nehmen sollte. Ihr Freund Josef Niemer war dann mit meiner Helga Ehrengeleit, zusammen mit Hilde und Franz Glasmeyer. So war das damals, wir durften nicht einfach machen was wir wollten“, erzählt er mit einem kleinen Grinsen weiter.

Königspaar mit Ehrengeleit

Zur Proklamation wurden die Majestäten bei strahlendem Sonnenschein von einer begeisterten Menge erwartet. Zum Präsentiermarsch, gespielt vom Spielmannszug der Ludgerus-Schützengilde unter Leitung von Yvonne Mersch, fuhren die Kutschen auf den Dorfplatz. Der Vorsitzende Hans Niemann begrüßte das Königspaar Gerda Hegemann und Ulrich Steur mit ihrem Ehrengeleit Geni Siemon und Andreas Tenhaken, Reinhild Krey und Dieter Nyenhuis, das Kinderkönigspaar Monique Schnieders und Lennart Stockmann, das Silberkönigspaar Maria und Peter Schnellenberg und unter besonders großem Jubel das Goldkönigspaar Monika Fendesack und Bernd Overesch.

Königin Gerda Hegemann mit Oberst und Hauptmann
Ehrung für 75 jährige Mitgliedschaft: Albert Overesch

Niemann nutze den Rahmen der Proklamation, um eine besondere Ehrung vorzunehmen: „Unser Schützenbruder Albert Overesch, in Elte bekannt unter seinem Spitznahmen ‚Zick’, ist seit 75 Jahren Mitglied in der Ludgerus Schützengilde Elte. Hierfür wird ihm eine besondere Ehrung zuteil“, und steckte dem 96jährigen eine Ehrennadel an, die dieser stolz entgegennahm.

Zur Polonäse am Abend versammelten sich wieder viele Paare und Zuschauer, zu denen auch in jedem Jahr die Wirtsleute des Gasthauses „Zum Splenterkotten“ gehören. Da beide zum Freundeskreis des amtierenden Königspaares zählen reihten sie sich spontan mit in die Polonäse ein, wo Markus Wältring in seinem Kochgewand natürlich für einiges Aufsehen sorgte. Leider begann es nun doch zu regnen, so dass der Weg nicht allzu lang war und die Festgesellschaft schnell ins Zelt zurückkehrte, wo die Ehrentänze der Majestäten den Auftakt zu einem Königsball bis in die frühen Morgenstunden machten.

Das „Hexen“ am Montag bildet traditionell den Schlusspunkt des Schützenfestes in Elte.

Zurück


Sponsor:
Gasthaus Zum Splenterkotten
Gasthaus Zum Splenterkotten
powered by
contao
CMS contao