Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Kranzniederlegung 2014Am Vorabend zum Volkstrauertag 2014 trafen sich die Mitglieder der Vereine des Dorfes Elte, der Freiwilligen Feuerwehr und vielen Bürgerinnen und Bürger vor dem Ehrenmal in Elte, um gemeinsam den Toten, den Opfern von Krieg und Gewalt zu gedenken. In diesem Jahr blicken sie, obwohl sich der Beginn des ersten Weltkrieges zum 100. Mal jährte, dabei nicht nur auf die Weltkriege zurück. In vielfältiger Weise erinnerte Frank Holthaus in seiner Ansprache an das massenhafte Leid, welches der Krieg damals und heute über die Menschen bringt. Mit der gemeinsamen Aktion möchten die Elter Vereine alljährlich den Menschen in ihrer Heimat wieder ins Bewusstsein rufen, welche Geschichte uns geprägt hat, um die Gegenwart und die Aufmerksamkeit zu schärfen und zu warnen, was kommen kann, wenn wir unachtsam oder gleichgültig werden. Zum Abschluss der Veranstaltung am Vorabend des Volkstrauertages legten die Vereine des Dorfes Elte einen Kranz vor dem Ehrenmal nieder und gaben so den Toten und Opfern von Krieg und Gewalt in Elte ein Grab, einen Ort der Trauer, des Abschiednehmens, des Erinnern und des Gedenkens. Text und Bild: Klaus Wamelink

Zurück


Sponsor:
Gasthaus Zum Splenterkotten
Gasthaus Zum Splenterkotten
powered by
contao
CMS contao