Schützenfest 2007

In einem spannenden und langen Wettkampf versuchten in diesem Jahr acht Elter Schützenbrüder „Heica, die kreisende Meise von Pumpenkegeln und Schocken“ von der Stange zu schießen. Erst nach dem 425. Schuss holte Herbert Piepel das letzte Holz aus dem Kasten. Zu seiner Königin erkor er seine Frau Marion. Nur wenige Stunden zuvor errang Herbert Piepels Sohn Jan-Lennart die Würde als Kinderkönig.

Das Elter Schützenfest begann am vergangenen Samstag mit einem Gottesdienst und anschließender Gefallenenehrung und Flaggenhissung. Gefallenenehrung und Flaggenhissung. Nach dem folgenden Frühschoppen traten dann um 13:30 Uhr die Vereinsmitglieder auf dem Dorfplatz an, von wo sie später zur Vogelstange marschierten, um ihren neuen König auszuschießen. Zuvor bedankte sich Vorjahreskönig Carsten Könnig jedoch noch für die Unterstützung aller Beteiligten im vergangenen Schützenjahr, besonders aber bei seiner Königin Heike Vollmer.


Dann folgten die Ehrungen für besondere Verdienste und die Auszeichnungen für die Vereinsmeisterschaften der Schießgruppe. Aus dem Spielmannszug geehrt wurden Tambourmajor Dietmar Beer für zehn Jahre Vorstandsarbeit und Trommler Nico Mrozek für zehn Jahre aktive Teilnahme im Spielmannszug. Vogelbauer Rainer Sendker wurde für seinen insgesamt 20. Vogel geehrt.

Bei den Vereinsmeisterschaften wurden folgende Platzierungen erreicht:
Sieger Vereinsmeisterschaft 2007

Bei den Vereinsmeisterschaften wurden folgende Platzierungen erreicht:


Jugend: 1. Lars Barthelmeß (299 Pkt.), 2. Nils Barthelmeß (298), 3. Florenz Upmeyer (296); Damen: 1. Heike van der Giet (300Pkt., Stechen 50), 2. Julia Schnellenberg (300, Stechen 49), 3. Bianka Schnieders (293); Schützen: 1. Horst Rautenstrauch (300, Stechen 100), 2. Klaus Wamelink (300, Stechen 99/99/10), 3. Klaus Paradies (300, Stechen 99/99/9); Rolle: 1. Markus van der Giet (291), 2. Horst Rautenstrauch (290), 3. Klaus Wamelink (279); Freihand: 1. Horst Rautenstrauch (206), 2. Markus van der Giet (191), 3. Klaus Wamelink (170).

Vater und Sohn

Beim anschließenden Königsschießen an der Vogelstange lieferten sich acht Anwärter einen spannenden und langen Kampf um die Königswürde. Erst gegen 19:30 Uhr fiel der Vogel und somit die Entscheidung. Herbert Piepel holte mit dem 425. Schuss das letzte Holz aus dem Kasten. Nach dem Rückmarsch ins Festzelt im Dorf wurde dem neuen König die Königskette übergeben und sogleich der Schützenball eröffnet. Diese Neugestaltung des Samstagabends, der bisher zwischen Vogelschießen und Schützenball um 21:00 Uhr ein „zeitliches Loch“ in sich barg, erwies sich als überaus erfolgreich. Viele begeisterte Schützenbrüder blieben noch bis in die frühen Morgenstunden.

Majestäten 2007

Am Sonntagnachmittag fand die Proklamation der Majestäten statt. Neben dem neuen Königspaar gibt es in diesem Jahr auch wieder ein Silberkönigspaar. Vor 25 Jahren wurde Franz Glasmeyer König, an seiner Seite damals wie heute seine Frau Hildegard. Ebenso proklamiert wurde das neue Kinderkönigspaar. Jan-Lennart Piepel machte es seinem Vater nach und errang die Königswürde. Kinderkönigin wurde Marie Krümpel.


Sponsor:
Gasthaus Zum Splenterkotten
Gasthaus Zum Splenterkotten
powered by
contao
CMS contao